Radfahren

Auf dem rund 260 Kilometer langen Gurkenradweg im Spreewald werden Sie an vielen touristischen Highlights und Ausflugzielen vorbei geführt. Der Radweg ist als Rundtour angelegt, somit können Sie selbst Ihren Startpunkt wählen.

Bei uns können Sie hochwertige Tourenräder buchen. Verleih ab 10,50Euro Tag. Reservierung ist erwünscht.

Sportangebote (in 3km)

In ca. 3 Km Entfernung befindet sich der Sportpark Krieschow. Der Fußballverein VfB Krieschow spielt in der Oberliga und verfügt über optimale Trainingsbedingungen. Der Radlerhof bietet somit ideale Bedingungen, um ein Trainingslager, Fußballcamp durchzuführen. In den Wintermonaten kann ein Kunstrasenplatz unsererseits organisiert werden.

Desweiteren befinden sich im Sportpark Krieschow ein Beachvolleyballfeld sowie professionelle Billardtische. Dieses können wir für Sie reservieren.

Gräbendorfer See (in 5km)

Ca. 5 km entfernt befindet sich der Gräbendorfer See. Er ist ein zum Tagebausee renaturierter Braunkohle-Tagebau des Lausitzer Reviers. Er ist einer der wenigen Seen des Lausitzer Seenlandes mit guter Badewasserqualität. Am Nordwestufer gibt es einen Badestrand geben. Es gibt zwei Aussichtspunkte, von denen aus man die Umwandlung zum See beobachten kann. Ein asphaltierter Rundweg um den See ist 9,4 km lang und kann mit dem Fahrrad, mit Inline-Skates oder zu Fuß zurück gelegt werden. Schwimmend Wohnen Unmittelbar östlich des Dorfes Laasow realisiert die Internationale Bauausstellung (IBA) Fürst-Pückler-Land [1] derzeit das Projekt "Schwimmende Häuser Gräbendorfer See". Eine Tauchschule rundet das Angebot des Gräbendorfer Sees ab.

Padeltouren & Kahntouren (in 15km)

Vom Radlerhof erreichen Sie mit dem Fahrrad in 25 Minuten, mit Auto 15 Minuten unseren Partner im Spreewald, den Spreehafen Burg. www.spreehafen-burg.de. Von hier können Sie Ihre Paddel- oder Kahntour starten. Der Spreewald bietet fast unendliche viele Wasserarme zum Paddeln. Erkunden Sie die urige Natur auf eigene Faust und starten Sie Ihr ganz persönliches Naturabenteuer. Viele Touren sind gut beschrieben und für jede Altersgruppe ist etwas dabei.

Nutzen Sie den Service vor Ort, wir beraten Sie zur Bootsauswahl und zu gewünschten Touren. Verleih am Haus: Paddelboote und Kanus inkl. Sicherheitswesten kosten ab 25 € pro Boot und Tag – Reservierung vorab erwünscht.

Wandern (in 15km)

Raus aus der Stadt, dem Alltagstress und der schlechten Luft. Bei einer Wandertour durch den Spreewald können Sie mal wieder richtig durchatmen. Wandern durch den Spreewald erfreut sich bei unseren Gästen, jeden Alters, immer größerer Beliebtheit. Egal ob sportlich beim Nordic Walking oder dem gemütlichen Wandern durch eine beeindruckende Naturlandschaft. Alleine auf dem gut ausgebauten Gurken-Radweg stehen Ihnen über 250 km Wanderweg zur Verfügung.
Aber auch abseits der befestigten Wege, haben sie im 475 km³ großen UNESCO-Biosphärenreservat Spreewald genug Platz um seltene Tiere und Pflanzen zu entdecken.

Genießen sie die Kombination aus Wasser, weiten Feldern und frischer Luft. Machen sie ein gemütliches Picknick am Wegesrand oder kehren sie ein, in die typischen Gasthöfe des Spreewaldes.

Slawenburg Raddusch (in 15 Km)

Ca. 15 km entfernt befindet sich die Slawenburg Raddusch. Dort tauchen Sie ein in die Geschichte des slawischen Siedlungsgeschichte des Spreewalds. Die Lausitz verdankt ihren Namen dem Volk des slawischen Stammes der Lusizi, die sich in diesem Gebiet ansiedelten (9./10.Jh.n.Chr.). Sie lebten in Burgwällen, die ihnen gleichzeitig als Wehranlage dienten. Die Slawenburg Raddusch im Spreewald ist eine dieser Befestigungsanlagen und nach aufwändiger Rekonstruktion ist sie nun für Besucher geöffnet. Die Bauarbeiten begannen im August 1999. Heute ist hier in der Slawenburg Raddusch eine der interessantesten Ausstellung im Spreewald zu sehen. Wie wohnten und lebten die Slawen vor einem Jahrtausend? In Bild, Text und archäologischen Fundstücken erfahren Sie mehr über das hier einst angesiedelte Volk.

Lausitzer Seenland (in 20km)

Auf einer Fläche von ca. 32.000 km² entsteht bereits in den letzten Jahren Europas größte künstliche Wasserlandschaft. Ermöglicht wird diese Fläche durch die Flutung stillgelegter Braunkohletagebaue. Bis zum Jahr 2018 entsteht damit auch Deutschlands viertgrößtes Seengebiet. Zahlreiche Freizeitmöglichkeiten befinden sich bereits heute rund um das Seenland. In kurzer Zeit wird es sogar möglich sein, zehn Seen auf dem Wasser zu bereisen. Möglich machen das schiffbare Kanäle zwischen den Seen. Um das gesamte Ausmaß überblicken zu können, empfehlen wir die vielen Aussichtstürme an den Seen.

Cottbus (in 30km)

Ca. 30 km entfernt, südöstlich von Cottbus liegt einer der schönsten Landschaftsgärten Deutschlands, der denkmalgeschützte Branitzer Park. Hermann Fürst von Pückler ließ dieses Meisterwerk der Gartenkunst zwischen den Jahren 1846 und 1871 anlegen. Noch nach dem Tode Pücklers wurde die Parkanlage bis 1888 fertig gestellt!

Bestaunen Sie die in Europa einzigartigen Pyramiden! Die größere der Pyramiden, inmitten eines künstlich angelegten Teiches, bewachsen mit Uferrebe und nordamerikanischem Wein, ist die Grabstätte des Fürsten. Der Park zeigt sich in allen Jahreszeiten in vielen Farben. Im Frühling das frische Grün der Wiesen, im Sommer die Farben der blühenden Bäume, im Herbst das Rotbraun des Laubes und im Winter die weiße Pracht der Wiesen und der zugefrorenen Teiche.

Tropical Island ( in 50 Km)

Tropical Islands (Entfernung ca. 50 km) Die größte freitragende Halle der Erde. Errichtet um Luftschiffe zu bauen. Als die Cargolifter Ag Insolvenz anmeldete wurde daraus der, wahrscheinlich, größte, tropische Freizeitpark Deutschlands. Fast 1.000.000 Million Besucher im Jahr erleben täglich die verschieden Themenbereiche Tropendorf, Regenwald, Südsee oder Bali-Lagune. Und das bei einer Temperatur von 26°C und einer Luftfeuchtigkeit von 64%.

Schilf im Spreewald